Gemeinsam mit zwei Experten aus Planung und Forschung präsentiere ich den aktuellen Stand von BIM@Bosch auf einer Fachmesse in Frankfurt. Mittlerweile gibt es mehr als 60 digitalisierte Produktfamilien, die weltweit von vielen Kunden bereits runtergeladen wurden. Dank der umfangreichen Vermarktung und der neu aufgebauten Kompetenz zum Thema BIM spricht man in der Branche über den Vorstoß von Bosch. Dem Vertrieb eröffnen sich komplett neue Möglichkeiten. Plötzlich kommen Termine bei potenziellen Kunden zustande, die wissen wollen, „wie BIM funktioniert“. Darüber spreche ich auf internen und externen Veranstaltungen. BIM und digitales Bauen fasziniert mich seit dem Tag, an dem ich damit in Kontakt getreten bin. Ich glaube fest daran, dass hier etwas ganz Großes entstehen wird.